VIDEOPRODUKTIONEN

Emder Kanäle

Gunther Hummerich hat über 150 Fotos aus dem alten Emden zusammengestellt. Ausführlichrecherchiert und die entsprechenden Texte gesprochen . Mit einem kleinen Kanalschiff habenwir die Stationen angesteuert ,freuen Sie sich auf eine filmische Kanalfahrt,mit den Fotos der Vergangenheit.

Die schiefe Tille
hatte ein mehrfache Bedeutung.Zum eine stellte sie die Verbindung von der StadtEmden zum Postweg Uphusen – Leer her, zum anderen waren an der Brücke  Ketten angebracht,um die Fehnschiffer  daran zu hindern, zur Nachtzeitin das Emder Kanalnetz einzudringen. Es wurde natürlich auch eine Kanalgebühr kassiert.
Das Centralhotel,
erbaut um die Jahrhundertwende,stand an der Ecke Neutorstraße/Agterum und Galtin Emden als eines der besten Hotels.
Ein Blick in die nördliche Boltentorstrasse, als  die alte Brücke  mit der Gaststätte  
„Zur freien Aussicht“noch existierte.  Rechts der Deutsche Kaiser der 1906 erbaut wurde.
Die 1867 erbaute Papierfabrik, produzierte Strohpappe die vor allem in Großbritannien abgesetzt wurde. Um 2500 Tonnen Strohpappe herzustellen benötigte  das Unternehmen  3500 Tonnen Stroh und 1000 Waggon Kohle.
So sah die Straße  Agterum um die Jahrhundertwende aus.Der dortige Stigt wurde von vielen Dorfschiffern aufgesucht, die zweimal die Woche  Emden anliefen, um hier Besorgungen für die Dorfbevölkerung  der Krummhörn zu erledigen.
Emdens erste Badeanstalt war dort wo  sich heute der Kinderspielplatz auf dem Schwanenteich befindet. Die später reine Damenbadeanstalt wurde durch eine hohe Bretterwand gegen neugierige Blicke geschützt
Ein Blick auf die alte Nordertorbrücke, den Lindenhof und die Johanna Mühle. Die Aufnahme wurde von der Villa Lonke  gemacht.Heute Columbus Hochhaus.

Emden in den 60er Jahre, Teil 1

Teil 1 1960-1962
Gunther Hummerich hat mehrere Monate im Stadtarchiv, die Rhein-Ems-Zeitung aus der 60er Jahre studiert. Durch ergänzenden Foto-, Film- und Tondokumente erleben wir die 60er Jahre noch einmal. Hier ein kleiner Vorgeschmack.

Emdens Prunkstück.
Emdens Prunkstück ist fertig. Was Rang und Name in Politik und Gesellschaft hat, ist dabei , als das neue Rathaus eingeweiht wird.
45 tausend Menschen besucht die Rahmenveranstaltung.
Denkmäler.
Im Bauausschuss wird mit einem Stimmenverhältnis
von 5:4 die Aufstellung der Denkmäler im Radhausbereich abgelehnt.
Sturmtief
16. Februar 1962.Sturmtief über der Nordsee.
In Hamburg finde 340 Menschenden Tod. Der Bruch des Deiches bei Pilsum wird verhindert.
Termunterzyl
Niederländische Fischkutter aus Termunterzyl machen am Delft fest und demonstrieren nachbarschaftliche Beziehungen.
Wenn Sie Fragen oder Bestellwünsche haben kontaktieren Sie uns gerne HIER:


Jetzt schreiben

Kontakt

Tel: (04921) 2 65 07
E-Mail: mail@video-helmut-mueller.de

Standort

Videoproduktion Helmut Müller
Zwischen beiden Sielen 13
26721 Emden